A Good Man is Hard to Find from Mike Testin on Vimeo.

An „Mad Max“ ist er nicht nur inspiriert, weil er offensichtlich in einer postapokalyptischen Zukunft spielt, sondern eben auch, weil er ähnlich langsam und ruhig gefilmt ist. Außerdem halt auch die Kostüme, aber das ist auch klar. Die Story ist ziemlich schnell erzählt, handelt sie doch von einem Mann, der von Frau zu Frau weitergereicht wird, weil es scheinbar nicht mehr so viele gibt. Es ist alles ein bisschen eigenartig, aber wirklich schön gemacht. (via)