Fuck yes! Ich muss euch das ganze Cast zeigen, weil, zeiht euch das einfach mal rein: Slash, Josh Homme, Lemmy, Grace Jones, Iggy Pop, Justice, Henry Rollins, Slayer’s Tom Araya, Volbeat, Mark Lanegan, Nina Hagen und Jesse Hughes! Das ist so viel Rock, dass es schon Metal ist.

The film is set in a world where God has saved the world from sin by taking from mankind the Devil’s ‘Grail of Sin’…..the Evil Guitar. The Earth has now turned into a puritan world where there is no room for sex, drugs or rock ‘n’ roll.

From up on high in heaven a “punk-angel”, Vicious (portrayed by Iggy Pop), looks upon the world with weary bored eyes. Behind God’s back, Vicious sends the Devil’s guitar back to earth and sin in all its forms returns to mankind.

An evil puritan priest (Henry Rollins) manipulates a naive girl to retrieve the guitar and destroy it. On her quest to find the Devil’s Grail Of Sin, the girl is forced to face the world’s most evil rock and roll bastards. Throughout her journey, she has a rival in the form of a rock chick determined to stop her from destroying the instrument.

Ich komme gerade nicht so richtig drauf klar, weil ich momentan nicht weiß, ob es wirklich Realität ist oder ob ich mich hier gerade in meiner eigenen Teenie-Fantasie befinde. Träume ich gerade? Ist meine Hose feucht? Das ist leider alles kein ordentlicher Realitätbeweis. Am 12. November wird das Stück zusammen mit einer Band, die das alles natürlich angemessen vertont, uraufgeführt und ich überlege gerade schon wieder einen spontanen Trip ins Königreich dafür zu planen. Vermutlich sind die Tickets aber alle schon lange ausverkauft. Auf der Website zum Film gibt es mehr Infos, aber leider gar nichts über einen deutschen Release bzw. eine deutsche Tour. Das wäre natürlich sehr, sehr geil, aber es würde mich auch wundern, wenn es das nicht gäbe. Nina Hagen ist ein gutes Indiz dafür, dass das auch zu uns kommen wird.

Volbeat mag ich aber übrigens nicht so, sonst ist aber geil. (via)