Ich weiß nicht, ob es wirklich so viel Sinn macht, dass Rinder auch eine Abschlussfeier bekommen, wenn das doch vermutlich eher durch einen Veterinär geschieht. Allerdings wäre das auch eine ziemlich gute Tierschutzpropaganda, wenn der junge da beispielsweise weint, weil er zu Steak wird. Das war auch der Moment, wo mich das alles ein bisschen an „Battle Royale“ erinnerte, wohingegen das mit Kühen weitaus weniger Sinn gemacht hätte. Ich weiß ja auch nicht. (via Herr Seitvertreib, der in seiner Freizeit liebend gerne umgeschubste Kühe aufrichtet)