Bei Netflix gibt es durchaus witzige und absurde, versteckte Genres

Published by Marco on

“Unbreakable Kimmy Schmidt” – der Trailer zur neuen Netflix-Serie

Und über unglaublich konkrete Genres wie „Dark Independent Dramas based on Books“ muss sogar Kimmy Schmidt schmunzeln. Es gibt nämlich zwei (hier und da) Listen im Netz, die uns wirklich irre konkrete Genres zeigen, mit denen wir unsere Suchen noch genauer gestalten können. In der normalen Oberfläche sind sie nicht verfügbar, weil es vermutlich alles viel zu speziell ist, aber ist gut zu wissen, dass es das überhaupt gibt.

Wie das zustande kommt? Keine Ahnung. Ich kann mir denken, dass die Filme irgendwie getaggt werden und sich verschiedene Algorithmen daraus eines dieser Genres basteln, die dann vielleicht nochmal ein manuelles Qualitätsmanagement durchlaufen. Keine Ahnung. Die Geheimnisse des Internets.
Es ist halt nur blöd, dass die deutsche Netflix-Bibliothek vergleichsweise dünn ist, weswegen manche Anfragen kein Ergebnis zurück liefern. Aber es gibt ja VPNs. (via)


2 Comments

Sumi · 9. Januar 2016 at 15:17

Die kommen zu Stande, weil es diese Kategorien in einem Netflixland gibt und dort auch angezeigt wird. In den anderen Ländern gibt es die Kategorien dann auch, aber sie werden im Frontend nicht ausgegeben wenn man aber einen Link zur Kategorie hat lassen sie sich in jedem Land aufrufen.:D

Marco · 18. Januar 2016 at 11:16

@Sumi: Nein, das glaub ich nicht 😀
Ich vermute eher, dass die Kategorien aus Stichworten entstehen, die zu den Filmen gepflegt werden. Das ist vermutlich alles rein technischer Natur, weil so eine Feingranularität für den Benutzer nicht so viel Sinn macht. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WEG MIT
§219a!