Ich bin eigentlich relativ glücklich darüber, dass es das römische Reich nicht mehr gibt. Ich glaube das war sehr anstrengend für alle Beteiligten, obwohl es auch da ja viele interessante technische Neuerungen gab. Die aber auch eher für die besser gestellten und zu so einem Sklaven konnte man halt doch relativ schnell werden. Am Besten war es aber vermutlich im Dunstkreis von Caligula, wobei man da ja auch Geschichten gehört hat, die man lieber nicht erzählen sollte, wenn man einen FSK16-Blog betreiben möchte.

Jedenfalls waren die Leute von EMBARA Films zum 2768. Geburtstag Roms in eben jener Stadt unterwegs und haben ein nicht nur echt schönes, sondern auch ein mitunter sehr clever geschnittenes Reisevideo gedreht. Rom? Abgehakt. Schöner kann man es hoffentlich live kau erleben. (via Gilly, der mir bestimmt das Gegenteil beweisen würde.)