Mimikry ist, wenn kleine Tiere ob ihrer Optik so tun, als seien sie viel größere, gefährlichere Tiere. Das hat sich offenbar bewehrt, denn sonst hätte sich das ja nicht so evolutioniert.
Biomimikry hingegen ist ein Begriff aus der Bionik, bei der es darum geht die Fähigkeiten und Eigenarten von Tieren mechanisch nachzubilden, um Maschinen effektiver oder Verfahren produktiver zu machen. Janine Benyus, Mitgründerin des Biomimicy Institute, erklärt hier beispielsweise, wie durch das Schwimmen von Fischen im Schwarm Windkraftanlagen verbessert wurden. es ist schon ziemlich irre und ein ziemlich guter Punkt, der für den Naturschutz spricht. Denn wenn Tiere aussterben, können wir uns von ihnen nichts mehr abschauen.
Wenn Pandas sterben, ist das aber okay. Die können nichts, außer köstlich aussehen. (via)