Wenn ich mir das so ansehe, quasi schon irgendwie im direkten Vergleich, freue ich mich dann doch viel mehr über die „Star Trek“-Serien, die Ende des Jahres bei Netflix erscheinen sollen, als tatsächlich auf den neuen Film, der jetzt ja schon ein paar Wochen im Kino läuft. Den habe ich nämlich noch gar nicht gesehen, weil mich das irgendwie nicht so richtig reizt. Was ist da nur los? Vermutlich einfach, weil die letzten beiden schon nicht so der Hammer waren und ich mich dann doch eher mit einer Packung Eis vor dem Fernseher sehe, als mit Hose im Kino, wenn es um den Film geht.
Aber der Trailer hier ist ziemlich nett, weil halt „Sabotage“ von den Beastie Boys ein wirklich guter Song ist. (via)