„Silence“, der neue Film von Martin Scorsese mit Adam Driver, Liam Neeson und Andrew Garfield

Published by Marco on

https://www.youtube.com/watch?v=CFViEvC3K_s

Andrew Garfield sieht mit Bart so komisch aus, wie Adam Driver immer komisch aussieht. Es musste einfach gesagt werden. Ansonsten habe ich mich tatsächlich noch nie und in keiner Weise (obwohl ich während meiner Ausbildung wirklich sehr, sehr viele Wikipedia-Artikel las) mit dem Japan des 17. Jahrhunderts und wie sie da japanische Christen behandelten beschäftigt. Allerdings klingt das nach einem furchtbar interessanten Thema, natürlich aber auch nach einem ziemlich verstörenden, wenn ich mir hier beispielsweis die japanischen Christen am Kreuz im Meer anschaue. Irre.

Two Jesuit priests, Sebastião Rodrigues and Francis Garrpe, travel to 17th century Japan which has, under the Tokugawa shogunate, banned Catholicism and almost all foreign contact. There they witness the persecution of Japanese Christians at the hands of their own government which wishes to purge Japan of all western influence. Eventually the priests separate and Rodrigues travels the countryside, wondering why God remains silent while His children suffer.

Neben den genannten treten hier auch Tadanobu Asano, Shin’ya Tsukamoto, Yôsuke Kubozuka, Issei Ogata und Yoshi Oida auf, die ich aber auch alle nicht kenne. Hoffentlich gibt es den dann ab dem 2. März bei uns mit Untertiteln. (via)


1 Comment

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 22. Dezember 2016 at 14:35

“Silence”, der neue Film von Martin Scorsese mit Adam Driver, Liam Neeson und Andrew Garfield https://t.co/rkXL3KNi8v

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.