Cate Blanchett darf eigentlich alles, sind wir uns doch ziemlich sicher, dass sie eine der besten Schauspielerinnen der Welt ist. Sie darf sogar einen eigentlich asiatischen Charakter spielen, ohne, dass da jemand wirklich laut nach Whitewashing schreit („Dr. Strange“) und das ist ziemlich in Ordnung so – es ist halt Cate Blanchett. Die darf alles. Sie darf sogar in ihrem neusten Film, „Manifesto“, insgesagtm 13 sehr unterschiedliche Rollen spielen.

Written and directed by Julian Rosefeldt, Manifesto will feature Blanchett playing a variety of characters whose dialogue is taken directly from famous art-world manifestos.

Irgendwas mit Kunst also, okay. Das stehen wird durch. Der Film stammt bereits aus dem Jahr 2015, wird jetzt aber erst in die Kinos gebracht. Bisher aber leider noch in keine deutschen. (via)