„Mystery Science Theatre 3000“ ist nämlich großartig und das sollte man in die Welt hinaus schreien. Prinzipell schauen da nämlich zwei Roboter und ein Typ schlechte Filme und kommentieren sie auf lustige Weise. Es ist ein bisschen wie #SchleFaZ, aber halt älter und ständig, während da ja nur in der Pause kommentiert wird. Dafür war Oliver Kalkofe zusammen mit Oliver Welke mal Synchronsprecher für MST3K, also schließt sich da irgendein Kreis.

Jedenfalls kommt es wieder und sogar zu Netflix, aber leider nicht für das deutsche Netflix. Lest mal:

Anticipated Reboot of Fan Favorite Series Mystery Science Theater 3000 will be Available on Netflix in the US, Canada, Australia, New Zealand, UK and Ireland in the “Not-Too-Distant Future.” Original creator Joel Hodgson will be joined by comedian Jonah Ray (“Jonah Heston”) as the new host and Felicia Day (Geek & Sundry) as “Kinga Forrester.” …Mystery Science Theater 3000’s national broadcast life began in 1989. Set on the Satellite of Love where a human host is trapped by mad scientists with his two robot sidekicks and forced to watch an endless run of B movies.

Das finde ich nämlich nicht so gut und auch ziemlich unfair. Ich meine, es gammelt doch eh auf deren Servern herum, da können sie das doch einfach mal für Deutschland freischalten, oder? Das muss doch gehen. Alles für alle und so. Netflix, kannst du da nicht mal was drehen? (via)