Die letzte Kriegsfilmphase ist ja schon eine Weile her, aber mit „Dunkirk“ bringt Chris Nolan mal wieder einen Film zu diesem Thema in die Kinos. Das ist okay und der Nolan kann prinzipiell ja auch sehr gute Filme machen. Es ist nur ärgerlich, dass man das Ende quasi schon kennt, aber so ist das halt irgendwie mit Filmen, die auf wahren Begebenheiten beruhen.
Der Trailer ist aber auf jeden Fall sehr stimmig und packend und ich hab da ziemliche Lust drauf. Also auf den Film, nicht auf einen Weltkrieg. Also nicht gerade. Am 27. Juli, etwas später als bei anderen, kommt der Film bei uns in die Kinos.