In diesem Zusammenhang muss man vermutlich immer extra erwähnen, dass “Gag” hier nichts mit Würgen, sondern mit Witzen, zu tun hat. In diesem Falle sind die Witze meistens Improvisationsversuche, die mal mehr mal weniger zünden, in ihrer schieren Masse aber echt sehr, sehr lustig sind. Es ist schon beachtlich, dass der Film einfach immer weiter liefert und vermutlich erst damit aufhört, wenn der zweite Teil in den Kinos anläuft, was ja auch schon nächstes Jahr der Fall sein soll. Da können wir gespannt sein, weil sie vermutlich irgendwo den Konami-Code eingaben und nun unglaublich viele Geldeinheiten für die Produktion des Films besitzen. Ich bin gespannt. Das hier ist lustig. Alles ist gut. (via)