Das GQ-Magazine hat eine Serie namens “Actually Me”, in der Stars sich auf verschiedenen Services im Netz anmelden und Fragen der User beantworten. Das ist durchaus nett, aber weil ich Jackie so mag, ist es in diesem Fall sogar richtig gut und niedlich und voller Herzenswärme, wie Jacke halt auch so ist. Ich habe jetzt aber nicht für jeden Account verifiziert, ob er das wirklich tat, aber zumindest die Twitter-Variante ist echt. (via)