Gioacchino Petronicce hat hier einen wirklich tollen Film geschaffen, in dem er eigentlich die Natur dem Menschen gegenüberstellt, was wir alles falsch und richtig machen, wie schön sie ist, wie toll wir sein können, aber auch, wie brutal wir beide sein können. Es ist großartig, wunderschön, ein bisschen hässlich, aber vor allem beeindruckend. (via)