Im Kurzfilm „Romance Language“ verbalisieren 2 Leute beim One Night Stand ihre Gedanken

Published by Marco on

Manchmal ist es einfach besser, wenn Beziehungen nicht länger halten, als sie sollten, und manchmal ist das eben auch nur eine betrunkene Nacht hindurch. Dass es in Gedanken mitunter romantischer und wilder ist, als es das dann auch in der Realität ist, wissen mittlerweile sicherlich viele, wie unangenehm das aber wirklich sein kann, verdrängt man dann doch hin und wieder ganz gerne. Und wie man sein Gegenüber dann freundlich aus der Wohnung bekommt, ist irgendwie auch nicht so einfach.

Dieser Kurzfilm ist mir einfach viel zu ehrlich. (via Maik, dem ich noch einen Kaffee kochen würde. To Go natürlich.)


4 Comments

Maik · 30. Januar 2020 at 7:29

Danke, aber ich trinke doch gar keinen Kaffee…

    Marco · 31. Januar 2020 at 12:59

    Auch nicht, wenn er extra heiß ist? ?

    Marco · 31. Januar 2020 at 12:59

    Auch nicht, wenn er extra heiß ist? ?

Dein größter Fan! (@Fadenaffe) · 29. Januar 2020 at 20:05

Im Kurzfilm „Romance Language“ verbalisieren 2 Leute beim One Night Stand ihre Gedanken https://t.co/30e0mtNKWI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WEG MIT
§219a!