Oder wie wir hier sagen würde „Ein Lied für jetze“, denn jetz is jetze und das ist ein Lied.
Von diesen crappy Musikvideos, in denen Leute in der Isolation singen und spielen und das dann zusammen tüdeln gibt es mittlerweile fast schon zu viele, aber immerhin vertreiben sich die Leute sinnvoll die Zeit und essen nicht etwa Kuchen oder nehmen Drogen (es kann ja nicht jeder ich sein).

Die Ärzte dürfen das allerdings. Nicht nur, weil sie die Ärzte sind (und Bela das für ein paar korrekte politische Statements nutzt), sondern weil sie damit auch eine Tour (und ich gehe von einer weiteren Tour aus, nicht diese schnell ausverkaufte Aufwärmtour) und vor allem ein neues Album versprochen haben. Wir sind versöhnt und sehen uns dann alle in der Waldbühne?