Wisst ihr noch David Arquette, der irgendwann mal ein echt vielversprechender Schauspieler war und sich dann auf dem Set von „Scream“ erstmal Courtney Cox geangelt hat? Was wurde eigentlich aus dem?

Ich wusste nämlich nicht, dass er Wrestler werden wollte und es auch soweit durchgezogen hat, bis er das WCW World Heavyweight Championship gewann und damit so ziemlich jedem Fan des Sports vor den Kopf stieß, weil er den Sport nämlich nicht ernst genommen haben soll oder es zumindest den Anschein hatte. Das war im Jahr 2000 und nun ist es schon 2020 und er will sen Comeback feiern. Und der Trailer Leute, der Trailer!

Branded as the most hated man in wrestling after winning a highly controversial WCW World Heavyweight Championship in 2000, actor David Arquette attempts a rocky return to the sport that stalled his promising Hollywood career. Dangerously determined to redeem his reputation and reclaim his self-respect, Arquette will stop at nothing to earn his place in professional wrestling.

Der Film, sicherlich eher eine Dokumentation, soll mit diesen ganzen Vorurteilen aufräumen und zeigen, wie ernst er den Sport nimmt und wie echt und gefährlich das alles sein kann. Ich kann mir auch denken, dass die Shows im WCW nicht so massiv gescriptet sind, wie beispielsweise bei der WWE, weil die Bilder im Trailer schon alle sehr krass sind. Ich weiß es nicht, aber ich hoffe durch den Film viel darüber zu lernen.

Der Film soll bereits am 21. August in die Kinos kommen und per VoD veröffentlicht werden. Ich bin krass gespannt. Es fühlt sich einfach wie ein Blick in eine alternative Realität an, in der David Arquette lieber Wrester werden wollte, statt Hollywood-Schauspieler. Was ist da los? Warum weiß man das nicht? Ich bin ja begeistert!