„Legend“ ist ein „Dragon Ball“-Fanfilm mit unglaublichen feinen Animationen

Published by Marco on

Es erinnert mich optisch total stark an die künstlerische Hochphase der Animes, irgendwann so Mitte der 80er, Anfang der 90er, als die handgezeichneten Animationen einfach wild und bahnbrechend waren und vermutlich auch heute noch für die ein oder andere Inspiration unter Filmschaffenden sorgen.

Dieser hier hat auch den starken Vibe von handgezeichneten Animationen, aber das weiß man ja heutzutage auch nicht so genau. Auf jeden Fall beginnt es irgendwann am Ende der letzten Staffel des klassischen „Dragon Ball“, aber dann kommen halt Broli und Vegeta und alles wird abgefahren.

Given diplomatic orders by the Grand Council, Vegeta, now king of the Saiyans, sets out on an interstellar assassination mission.

TARGET LOCATION: PLANET EARTH
OBJECTIVE NO.1: ERADICATION
OBJECTIVE NO.2: PACKAGE RETRIEVAL

For his life, all his training has led to this. Now, Son Goku will learn the true meaning of the title, „LEGEND.“

Ich mag aber auch die kleinen Details, wenn beispielsweise Bulma Vegetas Umhang fängt, sich freut, und drunter irgendwas mit „For my family“ steht. Das ist niedlich. (via Maik, dessen Monologe zum Glück keine 5 Episoden lang andauern)


3 Comments

Maik · 13. Juli 2022 at 18:43

Dachte mir, dass das was für dich ist! 🙂

    Marco · 14. Juli 2022 at 17:05

    Ich bin ja auch gerade mitten im Rewatch 😀

TURBOMARCOW (@Fadenaffe) · 13. Juli 2022 at 18:00

„Legend“ ist ein „Dragon Ball“-Fanfilm mit unglaublichen feinen Animationen https://t.co/IncBgSiu9O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.