Kurzfilm: „Cthupid“

Ich habe gerade echt überlegt, wie ich den Film in der Überschrift kurz und knapp beschreibe, aber das ist alles gar nicht so einfach, wenn Cupid bei uns doch eher Armor heißt und er hier in dem Film von einer Cthulhu-esquen Version seiner selbst ersetzt wird. Also was dann passiert, Read more…

Comicreview: „Neonomicon“ von Alan Moore und Jacen Burrows

Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 22.09.2011
Künstler: Alan Moore und Jacen Burrows
Art: A4 Softcover (beinhaltet The Courtyard 1-2 und Neonomicon 1-4)
Seiten: 160
Sprache: deutsch
Preis: 16,95€
U-Bahnlesetauglichkeit: Oh je nein, auf keinen Fall. Niemals.
Rating:3 von 5 großen Alten haben es gelesen, einer davon aber nicht zu Ende.

Bestellen könnt ihr das entweder direkt bei Panini oder aber, wenn etwas von dem Preis an mich soll, bei Amazon (deutsch, englisch). Die Leseprobe gibt es dann hier.

H.P. Lovecraft gehört in jedem Fall zu den prägensten Autoren unserer Zeit. Seine Werke beeinflussten Filme, Musik, Computer- und Rollenspiele und natürlich auch sehr viele Autoren, die nach Lovecraft kamen und die Welt um die großen Alten weiterentwickeln wollten. Das schöne daran ist nämlich, dass das jeder darf und soll und sich soweit darin austoben darf, wie er möchte.
Wenn sich jetzt aber jemand namens Alan Moore dieser Sache annimmt, dann können wir schonmal davon ausgehen, dass es mindestens sehr eigenartig und eklig werden könnte. Wie eigenartig und eklig genau, könnt ihr in folgender Review nachlesen. Das aber schonmal vorab: Es kommt sehr viel Sex darin vor. Auch sehr viel Sex mit schleimigen, fischigen Monstern.

(mehr …)