Comicreview: „Jennifer Blood“ Bd. 3 – Mühe allein genügt nicht

JENNIFERBLOOD3MDCHEALLEINGENDCGTNICHT_Softcover_368[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 19.11.2013
Künstler: Al Ewing, Kewber Baal, Eman Casallos
Art: Softcover (enthält „Jennifer Blood“ #13-18)
Seiten: 148
Sprache: deutsch
Preis: 18,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Ich glaube in U-Bahnen kann man alles lesen. Es kommt halt auf die Linie an.
Rating: 1 von 5 geistern verstorbener Polizisten mochten das.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, mit Leseprobe bei mycomics.

Viele kennen die gute Jen Fellows als treue Ehefrau, Hausmütterchen und gute Nachbarin, denn so ziemlich niemand weiß, dass sie im ersten Band bereits ihre ganze alte Gangsterfamilie, die Blutes, auslöschte und im zweiten Teil versuchte ihre Spuren zu verwischen. Das ging alles ziemlich blutig von statten, während sie immer darauf bedacht war ihr Image zu wahren, um bloß kein Aufsehen zu erregen. Jetzt geht es im dritten Teil der Serie weiter, doch womit eigentlich? Sind nicht schon alle Geschichten erzählt?

(mehr …)

Comicreview: Jennifer Blood Bd. 2 – Frühjahrsputz

JENNIFERBLOOD2FRDCHJAHRSPUTZ_518[1]Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 12.03.2013
Künstler: Al Ewing, Kewber Baal
Art: A4 Softcover(enthält komplett „Jennifer Blood 2: Beautiful People“)
Seiten: 148
Sprache: deutsch
Preis: 16,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Vielleicht sollte man solche Dinge nicht in der Nähe von Kindern lesen
Rating: 3 von 5 Kugeln treffen genau ins Schwarze.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini mit Leseprobe beimycomics.

Der erste Band von Jennifer Blood, der Hausfrau, die nachts die Mörder ihrer Familie umbringt und tagsüber die Vorstadthausfrau gibt, hat mich ja ungemein beeindruckt, was vermutlich auch hauptsächlich an dem großartigen Garth Ennis lag, der im ersten Band noch der Autor war. Nun ist es jemand namens Al Ewing und ob man den Wechsel spürt, ob Jennifer unter neuer Regie genauso beeindrucken kann, ob es überhaupt Sinn machte, die Geschichte fortzusetzen und wie ich das alles zusammenfassend fand, könnt ihr in folgender Review nachlesen.

(mehr …)

Comicreview: Jennifer Blood Bd. 1

Originaltitel: Jennifer Blood
Herausgeber: Panini
Veröffentlicht: 10.04.2012
Künstler: Garth Ennis, Adriano Batista, M. Marz, K. Baal
Art: Softcover (enthält Jennifer Blood 1-6)
Seiten: 148
Sprache: deutsch
Preis: 16,95 €
U-Bahnlesetauglichkeit: Tut euch das nicht an. Es sind weniger Gedärme und Blut, die etwas unangenehm sein könnten, als viel zu viele Penisse.
Rating: Der Punisher liest es heimlich auf dem Klo.

Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini , mit Onlineleseprobe bei mycomics.

Von uns führen doch sicher viele eine Art Doppelleben. Jetzt nicht unbedingt im großen Stil, aber jeder hat bestimmt Aspekte in seinem Leben, die nichts voneinander wissen sollen. Das ist völlig normal und aus psychologischen Gründen sicher auch sehr wichtig und wenn wir mal ehrlich sind, ist das ja auch alles nicht so richtig wild. Wenn allerdings dein eines Leben aus dem Haushalt, deinem Ehemann und der Kindererziehung besteht und du in deinem anderen eine kaltblütige Killerin mit Hang zur Gewaltorgien bist, dann hast du entweder ein Problem oder bist die Hauptprotagonistin in einem echt coolen Comic. Ob das alles zusammen funktioniert, wen sie alles umbringt (und warum) und ob sich daraus wirklich ein so cooler Comic ergibt, erfahrt ihr in folgender Comicreview.

(mehr …)