Happy Rebirth-Day, DC Comics!

2016-05-21-dcuniverserebirth-43ebc[1]

Ganz genau heute erscheint ein Comic mit dem Titel „DC Unvierse: Rebirth #1“. Normalerweise berichte ich ja nicht gesondert über Einzelhefte, aber dieser hier ist schon etwas Besonderes, da das der Startschuss für grundlegende Änderungen bei DC Comics ist, die das bisherige DC-Comic-Universum grundlegend verändern sollen. In den letzten Wochen und Monaten wurde schon einiges an Informationen preisgegeben, es wurde viel gemutmaßt und eigentlich waren auch die Reaktionen von Lesern und Fans sehr vorhersehbar: Die meisten finden es, gelinde gesagt, sehr doof.

Der Sinn von so einem Reboot (man soll es nicht Reboot nennen, sondern Rebirth und da waren die Schöpfer des Comics auch sehr strikt) ist es ja meistens, das ganze Chaos ein wenig durchzurühren, um das ganze für Neuleser ansprechender zu machen, Serien zu beenden, neue zu starten und am Ende noch ein bisschen mehr Geld zu verdienen. Tatsächlich ist gerade der letzte Punkt bei diesem Reboot von DC sehr stark spürbar, aber dazu später mehr.

(mehr …)

DCnU-Reviewpaket #2: Green Lantern Corps, Justice League, Nightwing, Supergirl, Wonder Woman

Die letztwöchtigen Comics sind natürlich schon eine Weile draußen, nämlich ziemlich genau eine Woche, aber ich bin bisher noch nicht dazu gekommen, euch davon zu erzählen, was ich hiermit aber schnell nachholen möchte. Natürlich auch wie bisher mit einer persönlichen Wertung und einer kleinen Liste an Comics, die ich im Gegensatz zum letzten Turnus, nicht mehr mitgenommen habe. Natürlich behandle ich hier nicht alle Comics, weil mir dafür immer noch ein Sponsor fehlt, weswegen ihr euch nicht scheuen solltet, den Rest darunter zu ergänzen.

 

Ich habe die Hoffnung mit dieser Serie noch nicht so richtig aufgegeben und glaube auch, dass die Story irgendwann bestimmt noch mal gut wird. Tatsächlich sind die Cliffhanger auf die nächste Ausgabe dann immer besser, als die Geschichte dann selbst. Und sowieso ist mir das alles in Green Lantern Corps #2 zu flach und zu banal. Ich werde das ab sofort liegen lassen und wenn ich höre, dass es wieder gut wird, hole ich mir nachträglich den Trade oder eben die Hefte. Das Cover hier ist ja schon sehr cool, aber was drin ist, ist irgendwie zu wenig. Hier ist es momentan irgendeine außerirdische Macht, die irgendwelche namenlosen Laternen killt und irgendwas mit Robotern und irgendwie… ach… ich bin sogar zu unterwältigt, um das nach zu erzählen.

Fazit: Reicht.

 

(mehr …)

DCnU-Comicreview: Nightwing #1

Titel: Nightwing #1
Herausgeber: DC Comics
Künstler: Kyle Higgins, Eddy Barrows, J.P. Mayer

Nightwing, manchmal auch Dick Grayson und vorher sogar kurzzeitig Batman, als dieser ein bisschen tot (oder ähnliches) war, startet im Rahmen des Reboots nun auch wieder mit einer eigenen Serie durch und ich selbst muss ganz ehrlich zugeben, dass ich selbst nicht der größte Fan der Nachtschwinge bin, aber ihn doch auch irgendwie ziemlich cool finde. Das mag vielleicht nur bedingt Sinn machen, reicht aber natürlich voll aus, um hier meine Meinung über die #1 der Serie aufzuschreiben. Schließlich ist das hier ja das Internet.Also habe ich mal schnell beim Comicdealer meines Vertrauens zugeschlagen und mir eben jenes Heft zugelegt. Was aus Blüthaven wurde, was ich über das neuerdings rote statt blaue Kostüm denke und was ich generell von diesem Einstand denke, könnt ihr in folgender Review nachlesen.

(mehr …)

WEG MIT
§219a!