Comicreview: Nova Bd. 5 – „Schwergewichte“

NOVA5_Softcover_822[1]

Ich kenne tatsächlich niemanden, der das Marvel-Event „Axis“ las ud ich weiß selbst auch nur so am Rande, was da passiert sein soll. Offenbar ist irgendwas auf der Mutanten-Insel Genosha vorgefallen, was Schurken hat gut werden lassen, während die Helden zu Schurken wurden. Ich glaube, das ist auch alles, was man wissen muss, denn zunächst muss sich unser Nova gegen eine Hulk-Version namens Kluh erwehren, bevor er auf den irren Symbionten Carnage trifft.

(mehr …)

Comicreview: „Nova Bd 4 – Sündenfall“

NOVA4_Softcover_479[1]

Wie bei allen Serien, die ein „Original Sin“-Tie-In haben, erfährt auch Sam Alexander hier Dinge, die er eigentlich nicht wissen wollte, handelt das Event doch genau davon – Von Geheimnissen, die man besser hätte ruhen lassen. Glücklicherweise ist aber auch Rocket Raccoon dabei, weswegen das ganze nicht nur verstörend für Sam, sondern zumindest auch unterhaltsam für den Leser wird. Denn wo Rocket Raccoon auftritt, sind blöde Witze und ein bisschen übertriebene Gewalt eigentlich vorprogrammiert.

(mehr …)

Comicreview: „Nova Bd. 3 – Blindwütig“

1416930375_image01[1]

Wenn wir uns zurück erinnern, manche von uns nur einige Stunden, andere von uns mehrere Jahre, dann ist die Schulzeit mitunter nicht die die einfachste. Mädchen (oder Jungs), die Noten, die Eltern – alles macht irgendwie Probleme. Wenn man jetzt allerdings Sam Alexander ist, kommt dazu noch die Verpflichtung hinzu als letztes Mitglied des Nova Corps jedem im Universum irgendwie helfen zu müssen. Und wenn man davon absolut keine Ahnung hat, kann das auch gehörig in die Hose gehen. Sogar soweit, dass man irgendwelchen Verbrechern ein mächtiges Raumschiff in die Hand gibt, die sich damit noch mächtigere Waffen unter den Nagel reißen wollen. Aber zum Glück ist da ja noch Beta Ray Bill.

(mehr …)

Comicreview: „Nova“ Band 2

NOVA2_Softcover_476[2]

Sam Alexander hat eigentlich genau die Probleme, die jeder Jugendliche in seinem Alter hat: Mädchen, Schule, das Universum retten, gegen die Schergen von Thanos kämpfen und eine überfürsorgliche Mutter. In der ersten Ausgabe der Serie bekam er dem Nova-Helm seines Vaters, wodurch er Teil einer Weltall-Polizeittruppe, dem Nova Corps, wurde. In dieser Ausgabe versucht er sein ziviles Leben, aber auch das eines Helden, unter einen Hut zu bekommen und natürlich ist das schwieriger, als er es sich vorgestellt hat.

(mehr …)

Comicreview: „Nova“, im Dunstkreis der „Guardians of the Galaxy“

Herausgeber: Panini Veröffentlicht: 11.02.2014 Künstler: Jeph Loeb, Ed McGuinness Art: Softcover (enthält „Nova“ #1-5) Seiten: 124 Sprache: deutsch Preis: 14,99 € U-Bahnlesetauglichkeit: das lenkt gut von dem Übrigen Elend ab Rating: 3 von 5 Mitglieder des Green Lantern Corps würden das auch lesen. Kaufbar bei Amazon (Partnerlink) oder direkt bei Panini, leider ohne Leseprobe. Nachdem ich euch ja schon die „Guardians of Read more…