Das Tolle an dem Film ist nämlich, dass Louis keine Szenen von Interviews mit echten Scientology-Leuten verwenden konnte und sie dann einfach mit Schauspielern nachgestellt hat, wobei die Wortlaute wohl eins-zu-eins übernommen wurden. Ich bin da ziemlich gespannt drauf, weil er das scheinbar in einer sehr witzig-absurden Art rüberbringt, die uns die Lächerlichkeit dieser Sekte nochmal mehr vor Augen führt. Ja, ich habe Sekte gesagt.

Vor einer Weile gab es schon mal einen ganz tollen Teaser dazu und ein Interview, in dem er ein bisschen über den Film erzählte, und ich bin sehr, sehr froh, dass das alles jetzt ein wenig mehr Gestalt annimmt.

Der Film soll ab dem 8. September ein bisschen durch Australien getragen werden. Vielleicht haben wir ja Glück und er kommt irgendwie auch zu uns. Das wäre schön. (via)