Der Animationskurzfilm „The Meek“ zeigt uns den Aufbau und Verfall einer Ameisenzivilisation mit einer Zigarettenkippe

Published by Marco on

Der wirklich überaus zauberhafte Kurzfilm „The Meek“ vom studioJOHO zeigt uns eigentlich ganz gut, wie Gesellschaften funktionieren. Prinzipiell braucht man nur einen Despoten, der die Leute zur Ordnung ruft und dann funktioniert das schon irgendwie. Vermutlich für immer, aber ich habe den Film jetzt auch nicht zu ende geschaut und wüsste nicht, was hier schief gehen sollte. Vermutlich geht für die Anführerameise alles gut aus, denn was sollte schon schief gehen? (via Herr Seitvertreib, der hier übrigens in einer seiner ersten Rollen als Ameisenarbeiter #26 (not credited) zu sehen ist.)


5 Comments

Mortes82 · 25. Januar 2017 at 11:16

Tja, hättest mal die 7 1/2 Minuten durchgestanden… Niemals ein Buch vor dem Ende beurteilen. Auch wenn die Königsmeisen bis zum Ende überlebt.

Frau DingDong · 25. Januar 2017 at 23:28

🙂

seitvertreib · 25. Januar 2017 at 23:46

Bei Troja stand ich noch in der 32. Reihe (non credited), da war dieser Job ein riesiger Sprung in meiner Karriere! (ameisentechnisch gesehen)

Ihr Jonathan Frakes. (@Fadenaffe) · 25. Januar 2017 at 9:35

Der Animationskurzfilm “The Meek” zeigt uns den Aufbau und Verfall einer Ameisenzivilisation mit einer Zig https://t.co/F4plmGRBJQ

@phanokkao · 28. Januar 2017 at 8:18

https://t.co/AE8rmW8vnn

Schreibe einen Kommentar zu Frau DingDong Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert