Wir wissen natürlich alle, dass die Geschichte von Ahab und dem weißen Wal eine Allegorie dafür ist, dass unsere Passionen, wenn wir sie blind verfolgen, uns irgendwann zerstören können. Der vorliegende Kurzfilm, hier handelt es sich allerdings um einen schwarzen Wal – die Geschichte ist allerdings ziemlich ähnlich, zeigt uns allerdings, dass wir uns mit unseren zerstörerischen Passionen auch gutstellen können, wenn sie von verstörenden Erlebnissen in den Schatten gestellt werden. Und was mag verstörender sein, als das zufällige finden einer Senioren-Swinger-Kreuzfahrt? (via Herr Seitvertreib, der sich mit seinen Passionen glücklicherweise ganz gut versteht.)