„The Ultimate Space Race“ erzählt von dem Wettlauf der USA und der UdSSR zum Mond

Published by Marco on

Irgendwann sagte Kennedy, der damalige Präsident der USA, dass bis zum Ende des Jahrzehnts, gemeint waren die 60er, ein Mensch auf dem Mond laufen wird und so kam es dann auch. Der Wettlauf der beiden Nationen in den Weltraum begann aber schon viel früher, als eigentlich die Sowjetunion einfach einen Satelliten in den Erdorbit schoss und auf einmal alle Bürger dieser Welt leidlich kopflos Panik schoben.

Als dann endlich der Trompeter Louis Armstrong auf dem Mond sein Trompetensolo spielte, was niemand hörte, denn in Space no one can hear you play the trumpet, war es mit der Begeisterung für den Weltraum auch erstmal für lange Zeit vorbei. Es passierte zwar noch viel, aber es wurde nicht mehr so vehement darüber berichtet, weil die Leute einfach satt waren. Hin und wieder flog mal ein extrasolares Objekt bei uns vorbei, dann gab es Bilder von schwarzen Löchern und die ein oder andere Raumstation, aber im Grunde ist die Gesellschaft gerade so antiwissenschaftlich eingestellt, dass sie das alles für Lügen oder, noch schlimmer, für uninteressant halten. Na ja.

Die Animation von Jake Wegesin hingegen ist sehr schön. (via)


1 Comment

TURBOMARCOW (@Fadenaffe) · 1. Juli 2022 at 13:58

„The Ultimate Space Race“ erzählt von dem Wettlauf der USA und der UdSSR zum Mond https://t.co/LgwgMKesWs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.