Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Jetzt habe ich es echt den ganzen Oktober vermieden über meine Comickäufe zu schreiben, aber ich will es natürlich noch nachholen, weil ich es uns und euch schuldig bin. So gefühlt irgendwie. Das ist nicht richtig benennbar, aber es ist mir wichtig, dass ich mal drüber geschrieben habe und ihr die Möglichkeit habt das nicht anzuklicken (wer das nicht liest, is doof, haha). Was euch jetzt also hier erwartet, ist die gesamte Liste an Comics, die ich mir in Heftform im Oktober kaufte und ich überlege gerade, ob ich das nicht immer im monatlichen Rhythmus schreiben sollte. Aber vermutlich lieber nicht. Oder doch? Vermutlich nicht. Vielleicht doch. Mal schauen. Hier euer TL;DR, wie so ein Profi an den Anfang des Artikels geklebt:

Daredevil #12 – Ziemlich cool, obwohl die Inhumans unserem Daredevil nicht helfen wollen, einen komischen Killer zu fassen. Arschis.
Deadman – Dark Mansion of Forbidden Love #1 – Eine gruselige Geistergeschichte im DC-Universum, aber auch nur mit dem Deadman. Aber sehr pulpig. Mag ich sehr.
Midnighter & Apollo #1 – Er ist wieder da und sogar verliebt. Doch leider stirbt sein Boyfriend. Aber er steht im Titel, also ist das wohl nicht das Ende.
Lazarus #25 – Forever erfährt, dass sie nicht einzigartig ist. Och.
Red Team: Double Tap, Center Mass #4 – Ich hatte hier endlich, nach Jahren, wieder dieses krasse Comicerlebnis, das wir beim Umblättern alle wollen!
Red One #4 – Porn & Communism & Superheroes
Southern Cross #8 – Ich hab ein bisschen den Faden verloren, aber es ist ziemlich hübsch und spannend.
The Great Divide #2 – Die Apokalypse, in der sich niemand anfassen darf, wird noch ein bisschen abgefuckter.
The Unbeatable Squirrel Girl #13 – Keine Männer erobern die Welt und nur Squirrel Girl und ihre lustige Truppe kann sie retten? OKAY!
Gwenpool #7 – Krakenaliens und Metahumanhasser.

1830206-daredevil-12

Daredevil #12 – Charles Soule, Ron Garney – Marvel Comics – 12. Oktober 2016

“DARK ART” CONTINUES! Who is MUSE? And what bloody scene will be his next masterpiece? Used to working alone, how will DD handle his new INHUMAN partner on the case?

Weil es sich bei diesem Muse, dem Killer, der sich Daredevil offenbarte, nämlich um einen Inhuman hanelt, ersuchte Daredevil bei Queen Medusa um Beistand, weil New Attilan eben auch nicht so weit weg von New York ist. Allerdings verwehrt sie ihm die Hilfe, weil sie die Belange der Inhumans natürlich lieber intern klären würde, was Daredevil natürlich gar nicht bekommt. Glücklicherweise gibt es da aber diesen Ex-Cop und Nuhuman, der ihm helfen wird. So viel Politik, aber
eben auch alles in allem sehr düster, wie Daredevil eben derzeit zu sein scheint. Mal schauen, wie sich das hier weiter entwickelt.

7606177-deadman-dark-mansion-of-forbidden-love-1

Deadman: Dark Mansion of Forbidden Love #1 – Sarah Vaughn, Marie Javins – DC Comics – 05. Oktober 2016

Trapped inside an old gothic mansion, Deadman must battle the forces of darkness alongside Berenice, a young woman with a complicated love life who is gifted-or cursed-with the ability to communicate with the dead. Romance, mystery, and evil await in the new, bimonthly miniseries DEADMAN: DARK MANSION OF FORBIDDEN LOVE, by Sarah Vaughn (Alex + Ada) and Lan Medina (FABLES)!

Ich stehe ja total auf Deadman, weil es einer der wenigen DC-Helden ist, die in den letzten Jahren eher für sich alleine unterwegs sind. Sicherlich ist er auch hier und da mal in einem Team zu finden (Justice League Dark, oder?), aber hier ist er wieder allein unterwegs und spukt natürlich in einem alten Haus herum. Seine Aufgabe ist es doch nämlich, dass er die Leben von Leuten verbessern soll und er dafür auch von ihnen und anderen Besitz ergreifen soll, bis er irgendwann ins das wohlverdiente Jenseits entschwinden darf.
Hier trifft er aber auf Berenice, die ihn, aber auch den Geist, der Deadman in dem Anwesen gefangen hält, sehen kann. Offenbar ist er ein bisschen feindselig, aber vermutlich ist es natürlich alles wieder ganz anders, als es scheint. Wie es halt immer so ist. Aber Deadman als kann man sich als Miniserie echt immer mal geben. Vor allem, wenn es wie hier wie ein schnöder Groschenroman wirkt, aber am Ende vermutlich eine sehr angenehme Gruselgeschichte war.

9465346-lazarus-25

Lazarus #25 – Greg Rucka, Michael Lark – Image Comics – 12. Oktober 2016

Forever takes the field. A terrifying new Lazarus makes his presence known.

Herausragend ist hier wohl einfach, dass Forever das Geheimnis um ihre Person erkennt. Ihre (sowas wie) Schwester offenbart ihr nämlich ein geheimes Lager voller Körperteile, die alle ihre sind bei Bedarf ausgetauscht werden können. Viel schlimmer ist aber, dass Forever erfährt, dass sie seit ihrer Kindheit mit Drogen gefügig gemacht wurde und alles, was man ihr erzählte, eine Lüge war, um sie an die Familie zu binden. Sie ist nämlich nicht nur ein Lazarus, sie ist DER Lazarus, an dem sich die anderen messen müssen.
Das schlimmste ist wohl aber, dass ihr Ersatz bereits trainiert wird und mittlerweile 11 Jahre alt ist.
Auf der anderen Seite der Welt, genauer in Frankfurt Oder, taucht ein neuer Lazarus auf, der offenbar sehr gerne Zelte voller Leichenteile zurücklässt.
Eine tolle Serie. So, so toll.

3823865-midnighter-and-apollo-1

Midnighter and Apollo #1 – Steve Orlando, Mark Doyle – DC Comics – 05. Oktober 2016

You wanted it? You got it! – Six more issues of Midnighter madness! Together again after too long apart, Midnighter and Apollo take on subway pirates in Los Angeles and demons in Opal City…but their reunion is about to take a shocking turn and send them both on an epic journey beyond all belief!

Der Midnighter ist wieder da! Der ist nämlich einer der coolsten Helden, die man gerade bei DC finden kann, eben weil er ziemlich auf Gewalt steht und damit auch nicht hinter dem Berg hält.
Nun ist er auch endlich in einer Beziehung mit Apollo, auch irgendso einem Typen, der in einem Experiment entstand und super stark ist, allerdings stirbt er. Toll, da hat unser Midnighter mal jemanden gefunden, da stirbt der einfach. Aber als ob ihn das aufhalten würde. Jetzt wird in der Hölle weiter geprügelt.

7213942-red-team-double-tap-center-mass-4

Red Team: Double Tap, Center Mass #4 – Garth Ennis, Craig Cermak – Dynamite Entertainment – 19. Oktober 2016

A trip down memory lane takes us back to the beginnings of Red Team, as Duke and George eye up some fresh new NYPD talent. Meanwhile, the search of Little Boi Days’ home yields some surprising results – and brings Eddie and Trudy to the brink of disaster.

Es ist eigentlich ein mega typisches Heft, in dem ein bisschen die Beziehung und vor allem auch die Vergangenheit von Eddie und Trudy ergründet wird, wie sie sich kennenlernten, wie seine Freundin auf seine neue Partnerin reagierte, aber auch, wie sie zu dem Team wurden, das im Drogendezernat arbeitete und irgendwann beschloss Kriminelle umzubringen.
Nun durchsuchen sie die Bude eines Drogendealers, finden Dinge, der verdächtige ist verschwunden, sie plaudern und BOOM! Trudy bekommt eine Kugel in den Hals.
Das war für mich echt mal wieder so ein total herrlicher Comicmoment, in dem ich einfach nicht mit der Splashpage rechnete, die ich dann beim Umblättern sah. Das war total verstörend, aber auch total großartig. Hoffentlich stirbt sie nicht.

3524220-red-one-4

Red One #4 – Xavier Dorison, Terry Dodson – Image Comics – 05. Oktober 2016

Kremlin Elite Agent Vera Yelnikov carries out her mission of becoming the new darling of America-as the superhero, Red One. But how does one become an American Superhero? – Russlan has some ideas, but Vera has something else in mind: in her undercover role as assistant to Director Lew Garner, to help make the film The Farm X!

Am Ende landen alle wegen Störung der öffentlichen Ruhe (USA in den 70s, ihr wisst schon) im Gefängnis, weil sie einen Porno drehten, während unsere Heldin Vera sich da auch gerne mal als Fluffer verdingte. Die arme ist leider so horny, dass sie sich kaum noch auf ihre Aufgabe konzentrieren kann, die größte Superheldin der USofA zu werden, um dann später den Kommunismus zu propagieren.
Der Comic ist so absurd, dabei aber leider so realistisch und voller Anspielungen auf aktuell agierende Fanatiker (nicht nur religiöser Art), dass er unterm Strich einfach nur herrlich ist. Schade, dass die Veröffentlichungen immer so lange auf sich warten lassen, aber bei der hohen Qualität ist das auch völlig okay.

4574955-southern-cross-8

Southern Cross #8 – Becky Cloonan, Lee Loughridge – Image Comics – 12. Oktober 2016

An explosion, a riot, an assassin! Hazel is too old for this sh*t.

Es geht nämlich endlich weiter und was Becky Cloonan hier schon wieder geschrieben hat, ist so mysteriös und verschwurbelt, dass ich mitunter nicht so richtig folgen kann. Die Southern Cross hatte ja jedenfalls einen überlebenden, der auf dem Titan, dem Jupiter-Mond, ankam und eine Fabrik vorfand, die von schlechten Arbeitsbedingungen und unfähigem Führungspersonal geprägt ist. Jetzt sollte der Überlebende auch noch umgebracht werden, es traf aber den Leiter der Fabrik und alles versinkt im Chaos und der Typ in einem Lavameer im Kern des Titan. Es ist alles merkwürdig. Keine Ahnung, was das soll.

6265978-the-great-divide-2

The Great Divide #2 – Ben Fisher, Adam Markiewicz – Dynamite Entertainment – 05. Oktober 2016

Paul and Maria find themselves uneasy allies on the run in a world where any physical contact results in agonizing death. But the bloody effects of the ‘Divide’ may be the least of their concerns when they stumble into the crosshairs of a deranged serial killer and a group of ‘baredevils’ who thrive on the danger of exposed skin. Join Ben Fisher and Adam Markiewicz as they spin an ‘original and compelling twist on the post-apocalyptic genre.’ (Kevin Grevioux, creator of Underworld and I, Frankenstein). Each issue of THE GREAT DIVIDE comes with unique additional content. Issue #2 will include a digital code for downloading pages to a post-apocalyptic adult coloring book, drawn by Markiewicz.

Unser ungleiches Paar (sie irgendwie komisch, er mit dem Verstand ihres Bruders in seinem Geist – diese Welt funktioniert so. Wir erinnern uns: Berühren sich zwei Menschen, stirbt der eine und landet im Geist des einen) ist auf der Flucht vor den Raidern und sie hat einen Helm und er eine bessere Maske. Das ist absurd und egal, aber sie landen in einem scheinbar verlassenen Laden, wo sie Vorräte aufstocken wollen, treffen dort aber auf einen gruseligen Typen, der sogar freundlich zu sein scheint. Es stellt sich aber heraus, dass er einer dieser Sammler ist und er sammelt eben Leute aus Bundesstaaten in seinem Verstand und will auch Paul seiner Sammlung hinzufügen. Es wird blutig. Natürlich können sie entkommen, werden aber von einer Bande gefasst, die mit Leuten blutige Kämpfe veranstaltet, bei denen natürlich immer nur einer überleben kann. Mehr oder weniger.
Ich liebe diesen Comic für seine Absurdität und echt clevere Version einer Apokalypse, in der sie auch echt keinen Abfuck in Form eines Subplots scheuen. Es ist genial.

4455717-the-unbeatable-squirrel-girl-13

The Unbeatable Squirrel Girl #13 – Ryan North, Erica Henderson – Marvel Comics – 19. Oktober 2016

SOMEONE is taking over the continental United States, but Squirrel Girl is stuck in boring ol’ Canada! UH-OH.

Canada’s not actually that boring, though: Did you know we have the world’s longest covered bridge, in Hartland, New Brunswick? It’s true! I’ve seen it!

It’s pretty long, I GUESS.

Anyway enough about Canada, we’re here to find out why you should buy this comic! REASONS INCLUDE: fights, teamwork, continental USA domination and a special guest star who you’ll find a TINY bit familiar? Everyone is at least a LITTLE bit into this guy and I cAN’T imagine you not being excited to discover who it is!

Anyway, yeah, it’s Ant-Man.

So ein Typ, der sich immer weiter teilen kann und quasi aus mehreren kleinen Leuten besteht, sowas wie ein Schwarm irgendwie, hat die kompletten USA und vermutlich auch die Welt übernommen, indem er alle wichtigen Positionen besetzte und beschloss, dass das jetzt alles ihm gehört. Und wenn sich niemand wehrt, wird alles cool. Squirrel Girl wehrt sich aber und es ist halt schwierig, weil sich der Typ immer wieder teilt, wenn er getroffen wird. Schwierig, schwierig. Da muss Ant-Man helfen, weil er halt auch klein ist und weil Squirrel Girl gerade Urlaub in Kanada macht, muss ihr ihr alter Freund Brain Drain helfen und ihn vorbeibringen. Er hasst das natürlich, weil er Kanada hasst, aber nun ist es an der lustigen Gruppe, bestehend aus Squirrel Girl, Brain Drain, Ant-Man, Squirrel Girls Mutti, Nancy (SGs best friend) und Tippy Toe die Welt zu retten. Wird supi.

1011614-the-unbelievable-gwenpool-7

The Unbelievable Gwenpool #7 – Christopher Hastings, Gurihiru – Marvel Comics – 12. Oktober 2016

“HEAD OF M.O.D.O.K.” STARTS NOW!

M.O.D.O.K. has a new leader, and her name is Gwenpool! A few weeks ago, she wasn’t even part of this universe, and now she’s running a highly intricate mercenary organization! What do you mean she’s not up to the task? Everything we know about her indicated she can handle this, right? Okay – maybe there will be an adjustment period…

Gwenpool schafft es nun doch endlich zu dem Treffen mit ihrem Auftraggeber (sie musste ja ein Team Up mit Spider-Man machen) und erfährt von ihm, dass er Metawesen doof findet und sie sie mit Team M.O.D.O.K. vernichten muss. Und grüne Krakenaliens, die noch niemand kannte. Alles ist witzig und seicht und macht Spaß. Keine Überraschungen, aber viel Gekicher.

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>