Neulich hatte ich euch ja Barnaby Dixon (mit diesem Namen muss man einfach irgendwas Kreatives machen) und sein neumodisches, aber sehr cleveres, Konzept für eine Puppenspielerpuppe, vorgestellt. Jetzt hat er mal noch ein Video veröffentlicht, in dem er die Puppe ganz ohne sein Gesicht und geplaudert tanzen lässt, wodurch sie natürlich noch lebendiger wirkt. Puppenspieler, wie ich sie kenne, finde ich natürlich scheiße (ich kann auch nur zwei benennen), weil sie mir in ihrer Vorstellung immer viel zu prominent sind, aber wenn man den Puppenspieler gar nicht sieht, finde ich das sehr gut. Ich finde das hier sehr gut. (via)