Dass „Ren & Stimpy“ überhaupt existierte, ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Komischerweise durfte Jon Kricfalusi einfach seinen kranken Geist öffnen und alles rauskotzen, was sich darin befand, um eine der merkwürdigsten, schrägsten, gestörtesten, geisteskrankesten und deswegen auch tollsten Cartoonserien aller Zeiten zu erschaffen. Ich habe das als Kind geliebt und ich habe es dann als Erwachsener nochmal ganz anders geliebt. Alles war eklig und toll und kaputt und schräg und toll. Hab ich gesagt, dass ich es toll fand? Es war toll. Großartig sogar!

Nun wird es eine Doku geben, „Happy Happy Joy Joy“, die dem nochmal auf den Grund geht und uns hoffentlich erklärt, warum diese Show überhaupt existiert und niemand in irgendwelche Einrichtungen eingewiesen oder gar verhaftet wurde. Wir reden hier nämlich über die 90er, in denen es verboten war, Waffen in Cartoons zu zeigen (wir erinnern uns an die Doku „The Heart of Batman“ über „Batman: The Animated Series„).

Die Dokumentation soll am 14.08. per VOD erscheinen, zum Beispiel bei Apple.

Noch ein nun: Nun will Comedy Central die Show rebooten (wie beispielsweise auch „Beavis & Butthead“ oder „Daria“, in Form eines Spin-Offs namens „Jodie“), um vermutlich aus diesem unerschöpflichen Reservoir aus 90s Nostalgia zu schöpfen. Allerdings ist nicht die Rede davon, dass Jon Kricfalusi wieder mit dabei sein wird.

“I want to thank our partners at Nick Animation as we re-imagine these iconic characters with a new creative team,” said Nina L. Diaz, President of Content and Chief Creative Officer for ViacomCBS Entertainment & Youth Group.

auf Deadline

Das kann alles bedeuten. Entweder wird es trotzdem gut und greift wieder nach diesem düsteren Zeitgeist, der heute wohl wesentlich düsterer ist, als damals, vielleicht wird es aber auch banal.

Powdered Toast Man wird uns aber sicher alle retten.

Aus der Doku „Happy Happy Joy Joy“ hatte ich allerdings vor ein paar Jahren bereits ein paar Ausschnitte hier im Blog, als sie noch nach Sponsoren auf Indiegogo suchten. Schön, dass das geklappt hat. Schauen könnt ihr sie natürlich hier.

UPDATE: Oha, ich wusste das alles auch nicht und fühlte mich in dem Artikel, den Gilly da verlinkt, ziemlich erwischt, wenn sie darüber sprechen, was für ein Pionier er auf dem Gebiete der Animation ist. Vermutlich ist es wirklich sehr sinnvoll, dass er beim Reboot nicht dabei ist.