2015-04-07 22.49.41

Es gab schon wieder so viele gute Comics, von denen ich euch dringend erzählen muss. Natürlich Convergence, das neue Event von DC, das letzte Woche anfing, das ich eigentlich auch nicht verfolgen wollte, wozu ich mich dann aber doch wieder mal habe breitschlagen lassen. Außerdem habe ich auch noch „Black Vortex“, das aktuelle Event der X-Men und der Guardians of the Galaxy weitergelesen, habe es aber hier nicht aufgenommen, wiel ich mir das vermutlich später nochmal als Trade hole, wenn es in Deutschland erscheint, weil es ein doch ziemlich umfassendes Event ist, bei dem irre viel passiert. Hier in den letzten drei Heften starb zum Beispiel der Planet Halla des Kree Imperiums, weil Mr. Knife, der Vater von Star-Lord, dort den Black Vortext vermutete, den Nova allerdings klaute und nach Hause brachte, wo er schon vom Collector empfangen wurde. Also flüchtete er nach Spartax, wo Mr. Knife schon wartete, den Sohn von Thanos den Spiegel benutzen ließ und dann Spartax in Bernstein anschloß, um es anderen Aliens zu schenken. Irre, was da abgeht.
Es gibt auch einen neuen „Inhumans“-Comic, der auch ziemlich gut zu werden verspricht und sowieso muss ich langsam mal schauen, ob ich meine Abobox nicht ein bisschen verkleinere.
Aber erstmal zu diesen Comics…

CONV-Cv0-ds-2d81d[1]

Convergence #0 – Dan Jurgens, Jeff King, Ethan Van Sciver – DC Comics – 01. April 2015 (Preview)

Where do worlds go when they die? The Earthquakes felt round the Multiverse, Superman’s lost days after ‚Doomed,‘ the World’s End – all these points will converge as the history of the DCU is spun from a new perspective, the perspective of a mad god and his arrogant child. The biggest story in DC history ties into literally every DC story ever told – and it all begins here. Kingdom Come, Red Son, Wild West Justice League, Captain Carrot and the Zoo Crew – all the worlds you remember can still be found on Telos. Everything matters. Every story matters. Don’t miss the start of DC’s April/May 2015 event with this special issue!

Ja, ja, ja, ich hab mich dazu hinreissen lassen, hier jetzt doch mitzumachen. Ich weiß noch nicht, ob ich das ganze Event verfolge oder doch nur die Hauptserie, aber spätestens, wenn Batgirl Stephanie Brown am Start ist, bin ich vermutlich in und weg. Oder Hal Jordan mit Parallax, das könnte auch gut werden.
Auf jeden Fall dreht es sich natürlich wieder mal um Superman, der von Brainiac außerhalb von Zeit und Raum gefangen gehalten wird, wo er auf einen neuen Schurken trifft, der verschiedenste Städte aus verschiedensten Dimensionen bewacht, die Brainiac sammelte. Und weil er ein bisschen irre ist, will er jetzt alle gegeneinander antreten lassen, um zu sehen, welche die beste ist. Das ist eigentlich ganz cool, aber schauen wir mal, wie DC das verkacken wird.

DD2014014-DC11-eb8de[1]

Daredevil #14 – Mark Waid, Chris Samnee – Marvel Comics – 25. März 2015 (Preview)

• Writing his own life story has inadvertently forced Matt Murdock to face his darkest demons – and it’s changing him.

• Kirsten and Foggy don’t like the man Daredevil is becoming–and neither do the San Francisco police!

Daredevil hat ein neues Kostüm! Weil nämlich eh schon jeder weiß, dass Matt Murdock Daredevil ist, kann er genauso gut in einem schicken Anzug auf Verbrecherjagd gehen, nebenbei Autogramme geben und auch direkt vor Gericht auftreten. Alles in nur einem Anzug!
Aber es gibt auch ein neues Problem, denn die Tochter von the Owl sucht ihren Vater (ihr seht sie auf dem Cover), der allerdings an eine Maschine angeschlossen wurde, mittels derer er alles hören und sehen kann, was online so abgeht. Verantwortlich dafür ist vielleicht The Shrout, aber das ist ein Cliffhanger und sicher kann man sich da ja nie so richtig sein.
Auf jeden Fall ist das vermutlich so eine Ausgabe, von der wir in 10 Jahren sagen werden „wisst ihr noch, wie Daredevil einen roten Anzug trug? So richtig mit Krawatte?“ – das wird cool.

FLS-Cv40-ds-7428e[1]

The Flash #40 – Robert Venditti, Van Jensen – DC Comics – 25. März 2015 (Preview)

Barry Allen finds a way to escape the Speed Force – but can the Fastest Man Alive return home and stop Future Flash’s murderous plans?

Wenn der Typ aus der Speedforce einfach mit unserem Barry zusammengearbeitet hätte, wäre alles für alle gut geworden, aber weil immer alle so egoistisch sein müssen, geht natürlich alles schief. Also Barry kommt zwar frei, aber der Typ stirbt halt. Und der alte Barry, der in unserer Zeit die Rolle unseres Barrys einnahm, muss auch verschwinden. Aber den mag eh keiner.
Flash ist aber immer noch toll und das echt noch nach 40 Ausgaben. Supi.

GOTHMID-Cv5-ds-51d99[1]

Gotham By Midnight #5 – Ray Fawkes, Ben Templesmith – DC Comics – 25. März 2015 (Preview)

Jim Corrigan can’t keep The Spectre at bay any longer! Now he’s arrived to judge Gotham City for its many sins. Does anyone, even the Midnight Shift, stand a chance against Heaven’s blade?

Prinzipiell geht es eigentlich nur darum, wie der Spectre in seiner riesigen Form ein anderes riesiges Monster verkloppt. Weil das aber Ben Templesmith gezeichnet hat, sieht es auch dazu noch aus, wie ein Albtraum.
Allerdings geht es auch ein bisschen darum, dass das andere Monster den Spectre anfleht die Bewohner von Gotham dafür zu bestrafen, dass sie eins getötet und verbuddelt wurden, während die Mitglieder der Midnight Shift den Spectre anbetteln, dass er das Mosnter beseitigt. Unterdessen ist da dann auch noch Batman, der Raketen auf beide Monster schießt. Es ist irre.

INHUM2014013-DC11-bc625[1]

Inhuman #13 – Charles Soule, Andre Lima Araujo – Marvel Comics – 25. März 2015 (Preview)

• Great jumping on point as all the treads in INHUMAN year one are woven together!

• The NuHumans are a valuable currency in the new world order and someone is working hard to control their destiny.

Ich weiß auch nicht so recht, was hier gerade alles passiert. Nachdem Blackbolt von Medusa vertrieben wurde (und jetzt seine eigene Serie bekommt) ist sie damit beschäftigt einen Trupp irgendwo hinzubringen, wo sie direkt überfallen werden, weil sie auch noch von dem einen Inhuman betrogen wurden. Prinzipiell ist es ein bisschen wie eine Soap, nur mit cooleren Charakteren, mehr Intrige und vielen Verletzten und Toten. Dass Dante, bzw. Inferno, am Anfang aber so doll Schlagzeug spielt, dass er anfängt zu brennen, woraufhin er in den Hudson geworfen werden muss, ist aber schon total cool.

Sheltered15-Cover-faf32[1]

Sheltred #15 – Ed Brisson, Jonnie Christmas – Image Comics – 11. März 2015 (Preview)

THIS IS IT! THE FINAL ISSUE! It’s the end of Safe Haven, but is it the end of the world?

Ich dachte ja die #14 sei die letzte Ausgabe gewesen, die echt mega stark war. Dabei ist das hier die letzte Ausgabe, die noch viel megarer stark ist! Während kürzlich ja so ziemlich alle starben oder festgenommen wurden (hauptsächlich aber starben) behandelt diese Ausgabe eher das Leben der Überlebenden nach den Geschehnissen in Safe Haven. Die einen werden von der Presse belagert, die anderen werden im Gefängnis verprügelt und andere müssen mit ihren Taten klar kommen, während im letzten Panel, ganz klein im Fernsehen, der Geysir im Yellowstone Nationalpark explodiert…. Lucas hatte die ganze Zeit recht! Irre. Dieser Comic war einfach irre und toll vom Anfang bis zum Ende.
Ihr solltet euch dringend den Trade holen, sollte das mal in einer Gesamtausgabe erscheinen.

SPGWEN2015003-DC11-b8f21[1]

Spider-Gwen #3 – Jason Latour, Robbi Rodriguez – Marvel Comics – 01. April 2015 (Preview)

• Police Lieutenant Frank Castle is not a man to be trifled with.

• His new assignment? GET SPIDER-GWEN. ‘Nuff said.

Eigentlich findet das alles ja in einer ganz anderen Dimension statt, aber der Punisher ist wohl in jeder ein schwieriger Typ. hier will er unbedingt Spider-Gwen fassen und verzichtet sogar auf die Unterstützung seiner Kollegen. Diese wurde nämlich gerade im Haus ihres Vaters vom Vulture überfallen, der eigentlich Infos über Spider-Gwen von ihm wollte, weil er denkt, dass sich die beiden kennen, wobei sie doch aber eben verwandt sind! Immer diese komplizierte Familienbande überall.

UNCINH2015000-DC11-9b9a1[1]

Uncanny Inhumans #0 – Charles Soule, Steve McNiven, Jay Leisten – Marvel Comics – 01. April 2015 (Preview)

• The industry’s best-selling artist comes to the Inhumans!

• The prelude to one of Marvel’s biggest launches of 2015 is here!

• Think you know Black Bolt? Think again, as the men who killed Wolverine show you a side of the Inhuman King you’ve never seen before!

Medusa und Black Bolt haben nämlich ein Kind, das er vor dem Sturz von Attilan bei einem Zeitreisenden versteckte. Black Bolt denkt allerdings, dass die Erde wieder mal untergeht, weswegen er seinen Sohn sicher wissen will, woraufhin er diesen Zeireisenden aufsucht, der den Sohn wie seinen eigenen erzog. Er macht einen Deal mit ihm, dass er ihn behalten darf, wenn er ihn in Sicherheit bringt. Aber nicht bevor er ihm nicht dem Terrigengas aussetzte, damit sich der Sohn auch verwandelt.
Keine Ahnung, wie die Erde da untergehen soll und was aus dem Sohn wird, aber am Ende bekommen wir noch eine Story, in der Iso und Flint miteinander knutschen. Das haben wir ja auch endlich mal verdient.

WOLFM-Cv5-ds-4ba7e[1]

Wolf Moon #5 – Cullen Bunn, Jeremy Haun – Vertigo – 01. April (Preview)

MATURE READERS

How did Cayce transition from loving wife and mother to monster hunter? As she and Dillon head to West Virginia to confront the Wolf, memories of the night that changed her life forever flood her mind while Dillon’s resolve to kill the Wolf is strengthened as he vows for his vengeance. Elsewhere, the murderer who has been butchering the Wolf’s hosts is determined to see his work through to its bloody conclusion and embarks on a sinister endgame.

Hui, vorletzte Ausgabe! Hier erfahren wir nämlich auch endlich, dass die Geschichte von Cayce, die Freundin von Dillon, eine ziemlich abgefuckte ist. Ihr Sohn hat sich nämlich, als die ganze Familie im Auto saß. Klar, dass das zu einem Unfall führte, den eigentlich nur sie und ihr zum Wolf gewandelter Sohn überlebte. Aber dass der auch sterben musste, ist ja klar.
Ansonsten sind Dillon und Cayce gerade auf dem Weg zum nächsten Befall, der allerdings in einer Kleinstadt stattfindet, die zur Jagd nach dem Ungeheuer aufgerufen hat. Sie denken nämlich, dass es irgendein wildes Tier sein muss, aber der örtliche Doktor weiß es besser, ist es doch seine Tochter, die dieses Mal zum Wolf. Hui, das verspricht ein tolles Finale zu werden!

WW-Cv40-ds-96969[1]

Wonder Woman #40 – Meredith Finch, David Finch – DC Comics – 01. April 2015 (Preview)

It’s the penultimate chapter of the series-altering first story arc by the new creative team of writer Meredith Finch and penciller David Finch as Wonder Woman faces a challenger to her throne created solely to defeat her. But how can Diana stop a foe whose every strength is matched to her every weakness?

Ich vergesse immer das aus meiner Abobox zu nehmen, aber eigentlich ist es ganz nett, wie die Donna Troy alle Männer auf Themiscyra abschlachtet und Wonder Woman zu spät kommt, um das zu verhindern. Gerüchte besagen übrigens, dass Mark Miller hier Ghostwriter war und so exzessiv, wie das war, kann das gut sein. Aber das macht den Comic trotzdem nicht wirklich gut. Sorry Diana.