Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
Jason Vorhees ist also ein Deadite aus “The Evil Dead”?
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
LICHTRAUM – Die Fotoausstellung der Beuth-Hochschule zugunsten der Bahnhofsmission in Berlin
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
“Girl Cave” – eine Webserie über das Erwachsenwerden, Freundschaft und ein mysteriöses Buch
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten
Ganze 95 Minuten “STAR WARS NOTHING BUT STAR WARS” – Ein Mixtape der Absurditäten

Ich las wieder mal Comics und wieder mal ist es etwas her. Aber weil mir Vollständigkeit wichtiger ist, als Regelmäßigkeit, verschweige ich den Artikel nicht einfach, sondern reiche ihn nach. Außerdem sind die Cover schnieke?

Eclipse #3 – Immer noch gut, aber etwas träge. Aber schön.
Judge Dredd #11 – Wir erfahren endlich, was es mit dem Gras auf sich hat! So spannend!
Midnighter and Apollo #2 – Midnighter fährt zur Hölle, um seinen Boyfriend zu retten.
Serenity: No Power in the ‘Verse #1 – Die Serie geht weiter! Es ist aber ein bisschen langweilig. Aber es ist halt Firefly.
The Punisher Annual #1 – So ein Annual kann man sich ja durchaus mal mitnehmen und es ist auch okay.
Wolfcop #1 – Fuck yeah Wolfcop is back!

2954845-eclipse-31

Eclipse #3 – Zack Kaplan, Giovanni Timpano – Top Cow Productions – 02. November 2016

Not only does Bax get closer to understanding just how the city’s mysterious killer avoids burning in the deadly sunlight, but also with Cielo’s help, he learns more about the city’s secrets and the killer’s origins. But will it be enough to help Bax protect her before the killer strikes again?

Ich mag ja das ganze Setting des Comics, der in einer Welt spielt, in der die Leute ihre Bunker bei Tageslicht nicht verlassen können, weil die Sonnenstrahlen sie sonst verbrennen würden. Hier haben wir nun aber einen Killer, der eben doch raus kann und Leute umbringt, die irgendwie mit in dieser Gesellschaft wichtigen Leuten verwandt oder verbändelt sind. Offenbar verfügt er über eine genetische Mutation, die es ihm erlaubt, aber warum er die Leute umbringt, ist immer noch nicht ganz klar. Dafür sehen wir aber, dass nicht die ganze Welt aus Slums in Bunkern besteht, sondern die Reichen in niedlichen kleinen Vororten leben, als sei gar nichts gewesen. Ich mag das. Es ist absurd.

4373853-judge-dredd-111

Judge Dredd #11 – Erick Freitas, Ulises Farinas – IDW Publishing – 26. Oktober 2016

Mega-City Zero, Part 11! Dredd gets a big break in the strangest case of his career, but something still isn’t quite right, in “Ghost World”!

Wir befinden uns hier eine Ausgabe vor der Finale und wir erfahren endlich, wie wir es überhaupt erst in diese merkwürdige Welt schafften, die sich am Ende der Zeit befindet und in der alle Leute, scheinbar willkürlich, zu Gras werden. Diese Ausgabe handelt nämlich hauptsächlich von Judge Berger und erzählt die Geschichte, wie sie zum Judge wurde, weil ihre Eltern getötet wurden, aber nicht die richtigen Qualifikationen für den Dienst auf der Straße hatte, von ihren Kollegen gemobbt wurde und ziemlich gute Ideen hatte, um die Kriminalität in den Blöcken zu verringern, indem sie die Anzahl der dort hausenden Leute verringern oder das Wetter beeinflussen wollte. Davon wollten ihre Mitjudges nichts hören und sie wurde zur Datenauswertung an den Schreibtsich gefesselt, bis sie von einer ganz spannenden Droge erfuhr, die die Welt verändern sollte. Eins führt zum anderen und auf einmal werden Leute einfach zu Gras, was aber wiederum eine wesentlich friedlichere Welt für die Leute ist. Quasi eine Parallelwelt und der vermeintliche Tod ist der Zugang dazu. Nun will Judge Dredd das Rätsel lösen und den Fluch aufheben, aber Judge Berger ist leider ein bisschen bekloppt und das Finale wird SO SPANNEND!

5533828-midnighter-and-apollo-21

Midnighter & Apollo #2 – Steve Orlando, Mark Doyle – DC Comics – 02. November 2016

Midnighter’s got Henry Bendix in his hands at last—but will he have to let him go in order to join Apollo’s battle against the deadly Mawzir?

Apollo, der Boyfriend vom Midnighter ist tot, und Bendrix, sowas wie der Schöpfer Midnighters, meint alle Trümpfe in der Hand zu halten. Leider hat dieser aber nicht mit der Verzweiflung des Midnighters gerechnet, der ihn einfach aus Genervtheit verstümmelt, sich einen Weg aus seinem Bunker kämpft und zu einem Freund geht, der ihm erzählt, dass Apollo in der Hölle gelandet ist. Dieser wird dort als Sklave gehalten und alles ist ein bisschen absurd und freaky, aber nicht so richtig, weil das eben nur DC ist und die ja irgendwie konsistent bleiben wollen. Auf jeden Fall beschließt der Midnighter nun auch zur Hölle zu fahren, um seinen Schatz zu retten. Es ist so romantisch und voller Gewalt. Das muss Liebe sein.

6041305-serenity-no-power-in-the-verse-11

Serenity: No Power in the ‘Verse #1 – Chris Roberson, Georges Jeanty – Dark Horse Comics – 26. Oktober 2016

The ‘verse is a complicated and dangerous place, and Malcolm Reynolds and his outlaw crew aboard the Serenity are ever experiencing tough times. When tensions rise among the crew, a call for help becomes a welcome interruption: they must track down a missing friend and the answers to the mystery surrounding her disappearance.

“FIREFLY” geht weiter! Zumindest irgendwie. Es setzt direkt an der letzten Comicserie an, die auch schon die Fernsehserie vorantrieb. Nachdem die Crew nämlich wieder irgendwelche Container eines verwaisten Raumschiffes plündert (und nur Klopapier findet) und Jayne nicht so gut auf das Kind von Zooey und Wash aufpasste, weswegen es auf akrobatische Weise von River gerettet werden musste, bevor es irgendwo runterfällt, ereilt die Crew ein Notruf von dieser Terrorzelle, der sie in der letzten Serie halfen. Offenbar wird das eine Mädchen vermisst und die Crew fühlt sich verpflichtet sie zu suchen, gerät aber in einen Hinterhalt. Es ist leider alles ein bisschen langweilig, aber esi st halt Firefly. Was will man machen…

9816623-the-punisher-annual-11

The Punisher Annual #1 – Gerry Conway, Felix Ruiz – Marvel Entertainment – 26. Oktober 2016

OUR TREAT: FRANK’S UP TO HIS OLD TRICKS!

There are ghouls everywhere on Halloween night, but real monsters don’t wear costumes!

The Punisher is searching for a killer, but he’s also being watched…

Let’s hope Frank’s quarry doesn’t put costumed civvies in the line of fire!

Ich mag ja Annuals ziemlich gerne, weil man dabei mal in Serien bzw. Charaktere schnuppern kann, zu denen man sonst vielleicht nur schwer Zugang findet. Dieses Mal gab es ein Punisher-Annual und die Geschichte handelt von einem Polizisten, dessen Vater von einem Schurken getötet wurde, weil er eine dunkle Hautfarbe hatte. Der Sohn ist natürlich pissig und will sich rächen und hängt sich an die Fersen des Punishers, weil er genau jene Verantwortlichen auch sucht. Während der Punisher nun alle Schurken beiseite räumt, gerät der Sohn des Polizisten an eben genau den Schurken, den er töten wollte, kann aber von Frank Castle davon abgehalten werden, der ihn lieber selbst tötet, damit er als Bulle kein Blut an den Händen hat. War okay. Es ist etwas gewöhnlich, aber durchaus okay. Kann man ruhig mal lesen.

8351539-wolfcop-11

Wolfcop #1 – Max Marks, Arcana Studios – Dynamite – 26. Oktober 2016

Ever since hard-drinking local Woodhaven police officer Lou Garou had a late-night bender and stumbled onto dark magic, his life has been turned upside down. Now he moonlights as WolfCop, a rage-fueled, bourbon-swilling, magnum-toting, rabid warrior for justice! WOLFCOP #1 sees everyone’s favorite alcoholic lycanthropic lawman tearing out of the big screen and onto these gorgeous pages to fight bigger, badder, and meaner monsters than anything that has threatened Woodhaven before!

Fuck yeah Wolfcop! Ich liebte den Film, weil er nicht nur bunt und lustig und absurd ist, sondern auch eine der schönsten Werwolf-Verwandlungsszenen hat (Penis wird zu Werwolfpenis, es ist sehr lustig). Dieser Comic ist die direkte Fortsetzung und der Wolfcop reist mit seinem Freund durch die Gegend und trinkt und treibt Unfug, bis sie auf der Landstraße einer Biker-Gang begegnen, die ein paar Geiseln bei sich haben. Sie befreien sie natürlich, aber eine der Geiseln berichtet von einem Depot, wo noch weitere Leute gefangen gehalten werden. Wie sich herausstellt, ist der Chef der Gang ein Kannibale und kann isch zudem noch in ein Werschwein verwandeln? Irgendwie so. Es ist ziemlich irre und am Ende kämpfen Werschwein und Werwolf und ja… WOLFCOP!

Es hat noch niemand kommentiert.

Trackbacks

Hinterlasse doch einen Kommentar




<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>